Springe zum Inhalt

Geht das schon wieder los, @SamsungDE!?

Wie hier beschrieben hatte ich ja schon in der Vergangenheit keine gute Erfahrung mit Samsung. Aber nach ein paar Jahren der Abstinenz dachte ich, dass das neue Samsung Galaxy S7 Edge doch mal eine Anschaffung wert wäre. Ich besitze das Handy nun seit Juni 2016 und habe es mittlerweile schon einmal wegen der "Pink line of death" ausgetauscht. Dabei handelt es sich um einen Displayfehler, bei dem zuerst ein pinker vertikaler Streifen auf dem Bildschirm erscheint. Das scheint quasi ein Kontaktproblem zu sein. Der Fehler soll am Ende in einem kaputten Display ufern. Knapp 2 Monate später zeigt das Austauschgerät nun auch wieder den Streifen.

Interessanterweise zeigt mein Diensthandy - auch ein S7 Edge - mittlerweile auch den entsprechenden Streifen. Ich habe also schon 3!!! Geräte mit diesem Fehler. Ich gehe also davon aus, dass es sich dabei um einen generellen Produktionsfehler handelt. Samsung selbst scheint sich zu diesem Fehler allerdings bisher auszuschweigen. Ich hoffe dass das Handy noch bis Juni 2018 aushält und werde dann durch eine Vertragsverlängerung wohl wieder NICHT mehr zu Samsung greifen. Und das obwohl das S7 Edge sonst ein klasse Handy ist! Samsung ist leider nicht unbekannt für Design- bzw. Produktionsfehler.

Veröffentlicht am Kategorien Netstuff, Privat, TechnikSchlagwörter , , , , , ,

Über Frank

Verantwortlich nach § 10 MDStV für dieses Weblog ist:

Frank Oltmanns-Mack
Burbacher Str. 193
53129 Bonn

Tel.: +49 228 207 770 0
Mobile: +49 163 251 11 10

Bitte nur in dringenden Notfällen von meinen Telefonnummern gebrauch machen. Es gibt unter Contact sehr viele einfache Möglichkeiten mich zu erreichen!

Es wird allgemein keine Haftung für Inhalte externer Webseiten übernommen, die durch Beiträge in diesem Blog verlinkt werden. Bei der Verlinkung versuche ich entsprechend meines juristischen Kenntnisstandes die Unbedenklichkeit der Inhalte zu überprüfen, jedoch muß ich anmerken, dass ich kein Jurist bin. Sofern sich Inhalte über die Zeit ändern und dadurch gegen bestehendes Recht verstoßen, werden die Verlinkungen nach Kenntnisnahme zeitnah entfernt.

Saemtliche Inhalte des Blogs, bis auf Teile meiner Diplomarbeit und gesondert gekennzeichnete Teile, stehen unter einer Creative Commons Licence. Der Inhalt darf wiederverwendet oder geaendert werden, so lange der Autor genannt wird und die Lizenz unveraendert uebernommen wird. Eine kommerzielle Nutzung ist untersagt!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: