Springe zum Inhalt

Beschallung für die Bude

Ich bin schon längere Zeit am überlegen, ob ich meine Bude nicht irgendwie komplett beschallen kann. Es ist immer doof wenn man in einem Zimmer Musik anhat und dann zum Beispiel ins Bad geht um sich fertig zu machen. Man hört die Musik dann kaum noch und es ist nicht wirklich prickelnd. Dafür hatte ich mir eigentlich schon seit langem eine Lösung von Apple angeguckt und zwar die AirPort Express Basisstation. Die Station kann man einfach in jedem beliebigen Raum (innerhalb der WLAN-Reichweite natürlich) in die Steckdose packen und dann Lautsprecher anschließen. Vom PC bzw. Mac kann man dann per iTunes auf die einzelnen Lautsprecher zugreifen. Eigentlich genau die Ideale Lösung für mich. Leider sind die Geräte doch etwas teuer, aber da gerade mein Mitbewohner ausgezogen ist und ich meine Bude jetzt für mich alleine hab muss ich mir da echt was einfallen lassen. Nichts ist entspannender als beim Baden gute Musik zu hören!

Was dann bei der Lösung noch fehlt, sind gute Boxen für den ungetrübten Musikgenuss. Vor kurzem ist mir die Jambox von Jawbone dafür ins Auge gefallen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie gut das Ding wirklich ist. Hat zufällig jemand Erfahrung damit? Ist schon ein stolzer Preis für so eine kleine Schachtel. Allerdings könnte man die dann auch gut Unterwegs nutzen.

Eine andere Möglichkeit sind die Geräte von SONOS. Auf die bin ich durch einen Beitrag bei MC Winkel aufmerksam geworden. Er verlost gerade übrigens ein SONOS Play:3! Also mal schnell rüber klicken und mitmachen! Die SONOS Dinger sollen wirklich einen ordentlichen Klang bringen und im Endeffekt sind sie nicht wirklich teurer als die Jambox.

Im Endeffekt werde ich bestimmt bei den SONOS Geräten landen. Sollte mir Fortuna hold sein, dann kann ich vielleicht ja schon bald so ein Teil mein Eigen nennen. Ich werde auf jeden Fall hier weiter darüber berichten!

Veröffentlicht am Kategorien Freizeit, Netstuff, Privat, TechnikSchlagwörter , , , ,

Über Frank

Verantwortlich nach § 10 MDStV für dieses Weblog ist: Frank Oltmanns-Mack Burbacher Str. 193 53129 Bonn Tel.: +49 228 207 770 0 Mobile: +49 163 251 11 10 Bitte nur in dringenden Notfällen von meinen Telefonnummern gebrauch machen. Es gibt unter Contact sehr viele einfache Möglichkeiten mich zu erreichen! Es wird allgemein keine Haftung für Inhalte externer Webseiten übernommen, die durch Beiträge in diesem Blog verlinkt werden. Bei der Verlinkung versuche ich entsprechend meines juristischen Kenntnisstandes die Unbedenklichkeit der Inhalte zu überprüfen, jedoch muß ich anmerken, dass ich kein Jurist bin. Sofern sich Inhalte über die Zeit ändern und dadurch gegen bestehendes Recht verstoßen, werden die Verlinkungen nach Kenntnisnahme zeitnah entfernt. Saemtliche Inhalte des Blogs, bis auf Teile meiner Diplomarbeit und gesondert gekennzeichnete Teile, stehen unter einer Creative Commons Licence. Der Inhalt darf wiederverwendet oder geaendert werden, so lange der Autor genannt wird und die Lizenz unveraendert uebernommen wird. Eine kommerzielle Nutzung ist untersagt!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: