Springe zum Inhalt

Wie hier beschrieben hatte ich ja schon in der Vergangenheit keine gute Erfahrung mit Samsung. Aber nach ein paar Jahren der Abstinenz dachte ich, dass das neue Samsung Galaxy S7 Edge doch mal eine Anschaffung wert wäre. Ich besitze das Handy nun seit Juni 2016 und habe es mittlerweile schon einmal wegen der "Pink line of death" ausgetauscht. Dabei handelt es sich um einen Displayfehler, bei dem zuerst ein pinker vertikaler Streifen auf dem Bildschirm erscheint. Das scheint quasi ein Kontaktproblem zu sein. Der Fehler soll am Ende in einem kaputten Display ufern. Knapp 2 Monate später zeigt das Austauschgerät nun auch wieder den Streifen.

Interessanterweise zeigt mein Diensthandy - auch ein S7 Edge - mittlerweile auch den entsprechenden Streifen. Ich habe also schon 3!!! Geräte mit diesem Fehler. Ich gehe also davon aus, dass es sich dabei um einen generellen Produktionsfehler handelt. Samsung selbst scheint sich zu diesem Fehler allerdings bisher auszuschweigen. Ich hoffe dass das Handy noch bis Juni 2018 aushält und werde dann durch eine Vertragsverlängerung wohl wieder NICHT mehr zu Samsung greifen. Und das obwohl das S7 Edge sonst ein klasse Handy ist! Samsung ist leider nicht unbekannt für Design- bzw. Produktionsfehler.

Ich habe das Smartphone direkt letzte Woche Freitag zum T-Punkt für Mitarbeiter gebracht. Dort musste ich nur kurz das Problem schildern und mir wurde direkt ein Austauschgerät versprochen. Für die Zeit bis zum Austausch wurde mir ein Leihgerät gegeben und mir wurde gesagt dass es leider bis zum 04.02.2013 dauern würde.

Am Montag kam dann allerdings schon der Anruf dass ich das Austauschgerät abholen könnte. Also bin ich Dienstag hin und habe jetzt ein neues Samsung Galaxy S3. Ich hab dann direkt mit folgendem Code ermittelt ob es auch aus der betroffenen Reihe stammt:

*#12580*369#
In der untersten Zeile steht die HwRev. Wenn dort MP1.100 steht, dann stammt aus der fehlerhaften Reihe.

Zum Glück konnte ich dann am Dienstag dann den aktuellen Patch installieren und somit sollte das Problem nicht mehr auftreten.

Die Geschichte ist zum Glück gut ausgegangen, aber ich glaube beim nächsten Mal hole ich mir kein Samsung mehr.

4

Eigentlich hatte ich ja die Hoffnung, dass mit diesem Beitrag alles im Bezug auf das Samsung Galaxy S3 erledigt wäre und ich keinen Kummer mehr hätte. Aber leider scheine ich das falsch zu liegen. Gestern Abends ist das S3 einfach ausgegangen und lässt sich seitdem nicht mehr zum Starten bewegen. Es hat die ganze Nacht am Ladegerät gehangen und dabei hat nicht mal die LED geleuchtet.

So wie es aussieht hat mich der Sudden Death Bug erwischt. Die Recherche im Internet ergab, dass ich dabei nicht der einzige bin und sich die Meldungen häufen. Scheint bei sehr vielen Geräten vor zu kommen, die ein Alter zwischen 150 und 200 Tagen haben und bei der LTE-Variante kommt es gar nicht vor. Es gibt von Samsung auch schon einen Patch gegen den Fehler, aber bei mir ist wie immer bei Android der Bug vor dem Patch angekommen. Die Verteilung von OTA ist wirklich immer zum Kotzen!

Also werde ich heute direkt mal zum T-Punkt stiefeln und hoffentlich gibt es ein Austauschgerät. Ich habe nicht wieder Lust wochenlang zu warten! Nach den Erfahrungen mit den Rissen und jetzt dem Software-Bug wird mein nächstes Smartphone wohl erstmal nicht mehr von Samsung kommen 🙁

1

Die ganze Sache mit dem Riss hatte jetzt für mich ein Happy End. Nachdem ich das Handy vorletzte Woche bei datrepair eingeschickt hatte, kam es dann letzte Woche zurück und es ist nun kein Riss mehr vorhanden.

Das Ganze wurde auf Garantie erledigt und ich musste keinen Pfennig zahlen!

2

So, ich habe das Telefon gestern gesichert, zurück gesetzt und heute morgen zur Post gebracht. Das Ganze geht jetzt an datrepair! Ich bin jetzt mal gespannt ,was damit passiert! Irgendwie glaube ich nicht, dass Samsung das auf Garantie machen wird und muss mir schon mal überlegen, was ich dann als Plan B mache. Ich hoffe mal, dass das Handy bald wieder hier ist... Ich nutze jetzt ein LG Klapphandy aus der Steinzeit (von der Telekom als Ersatzhandy) und es ist ein Krampf. Keine Kontakte mehr da... kein Internet... T9... KOTZ! Ich hoffe mal, dass mittlerweile genug Leute mit Rissen im Handy ihr Gerät bei Samsung reklamiert haben.

Letzte Woche war ich mit dem Smartphone im T-Punkt meines Vertrauens. Leider war der Besuch nicht besonders erfolgreich. Samsung Deutschland weiß angeblich noch nichts von den Qualtiätsproblemen und somit kein von T-Mobile kein Austausch durchgeführt werden. Zum Glück haben mir die Mitarbeiter nun ein Leihgerät mitgegeben (LG aus letztem Jahrtausend) und ich werde das Handy nun persönlich bei Samsung einschicken. Haben den Auftrag eben angestoßen und werde dann das Paket in den nächsten Tagen losschicken. Ich werde natürlich die Updates hier verbloggen. Weiß zufällig jemand wo man sich bei Samsung sonst mit sowas melden kann? Pressestelle vielleicht?

Hier nun das Foto vom Riss:

image

%d Bloggern gefällt das: