Springe zum Inhalt

1

FearFactory_-_Cover2

NIK3518

Lang lang ist es her, seitdem ich das letzte Mal auf einem Fear Factory Konzert sein durfte. Die Band, die 1992 mit ihrem Debutalbum Soul Of A New Machine ordentlich in der Industrial Szene einschlugen (sie eigentlich sogar selbst schufen), ist endlich wieder mit Gitarrist Dino Cazarez unterwegs. Dino hatte 2002 die Band verlassen und seitdem war die Band nicht mehr ganz das, was ich noch 1999 in brachialer Form auf dem Dynamo Festival erleben durfte. Die Jung haben bisher sechs Alben rausgebraucht:

JahrTitel
1992Soul Of A New Machine
1995Demanufacture
1998Obsolete
2001Digimortal
2004Archetype
2005Transgression

Die Band hat in ihrer Geschichte sehr viele Ups and Downs durchgemacht. Nach dem Album Obsolete, welches ordentlich in der Szene einschlug und sich massig verkaufte, waren viele Fans etwas von Digimortal enttäuscht. Die Verkäufe blieben deswegen wohl auch hinter den Erwartungen zurück und es kam kurz danach zum Split der Band. Im Endeffekt führte das dazu, dass Dino die Band verließ und die restlichen Mitglieder sich nach ein paar Jahren erst wieder zusammen gefunden haben. Daraus entstand dann das Album Archetype, welches wieder sehr stark zu den Wurzeln von Fear Factory zurück kehrte. Da die Band aber der Plattenfirma sehr stark unter Druck gesetzt wurde, kam ein Jahr später schon die nächste Scheibe raus, welche den Namen Transgression trug. Die kurze Zeit tat dem Album nicht wirklich gut und so kam es zu einem weiteren Split Ende 2006. Doch jetzt ist die Band wieder mit Dino zurück. Burton und Dino scheinen sich wieder vertragen zu haben und am 9. Februar 2010 kommt das neue Album Mechanize raus. Den Song Powershifter wurde schon im letzten Jahr auf Youtube veröffentlicht und er lässt erahnen, dass die neue Scheibe mal wieder ein Brett wird. Leider wurde die Tour letztes Jahr verschoben, da die Band ihr Album in der bestmöglichsten Fassung rausbringen will. Und nun kommen sie dann auch auf Deutschlandtour:

23.02.2010Di.Herford / XTickets
24.02.2010Mi.Berlin / Columbia ClubTickets
06.03.2010Sa.Hamburg / MarkthalleTickets
07.03.2010So.Köln / EssigfabrikTickets
08.03.2010Mo.Frankfurt / BatschkappTickets
09.03.2010Di.München / Backstage HalleTickets

Ich werde auf jedenfall in Köln dabei sein! Live sind Fear Factory einfach eine Macht! Infos unter: www.mostar.de, www.mlk.com, www.eventim.de und www.fearfactory.com/

1

Es erinnert doch sehr an den guten, alten, amerikanischen Traum "Vom Tellerwäscher zum Millionär", wenn man sich die Biographie von 5 Finger Death Punch durchliest. In nur vier Jahren Bandgeschichte haben sie das geschafft, wovon ein jeder Musiker träumt.

Nach Ihrer Gründung im Jahr 2005 durch Gitarrist Zoltan Bathory folgte bereits 2006 Ihr "self-produced" Debütalbum "The Way of the Fist" mit der Unterstützung von Stevo „Shotgun“ Bruno und Mike Sarkisyan. Nach einigen Chart Erfolgen und einer deutlich wachsenden Fangemeinde, wurden sie bald darauf von dem Management "The Firm" entdeckt und veröffentlichten unter dem Lable "Firm Musik" am 31. Juli 2007 das endgültige Album "The Way of the Fist".

Dennoch hat es weitere 2 Jahre gedauert bis die 5 Jungs aus den USA auch endlich ihren Weg nach Europa fanden, um im Februar 2009 Ihre Tour hier zu Lande zu starten.
Es sah nach einer viel versprechenden Festival Saison, sowohl für Fans als auch für die Band aus, die dann aber leider nicht ausgeführt wurde. Lediglich auf dem Download Festival, am 13 Juni, konnten sie Ihre Aufnahmen für das kommende zweite Album "War is the Answer" (erschienen in den USA Sep. 22/09) unterbrechen.

Doch nun hat das Warten ein Ende. Die Jungs kommen endlich wieder

11.11.09 - Köln (D) – Essigfabrik
12.11.09 - Berlin (D) – Columbia Club
21.11.09 - Münster (D) – Triptychon
22.11.09 - Hamburg (D) – Grünspan

Es sind zwar zunächst nur 4 Termine, aber ich denke da ist für Jeden was dabei und umso voller wird es dann 😉

Ich persönlich bin schon total gespannt ob die Jungs auch live überzeugen können und wie das zweite Album klingt. Also nichts wie los Karten kaufen und wir sehen uns in Köln (oder in den anderen Städten) bei 5FDP wieder. In dem Sinne.

rock on

Eure Jenny

1

Leider wurde Tour von Fear Factory erstmal abgesagt. Wie hier zu lesen ist, will die Band erstmal ihr Album in Ruhe fertigstellen und dann die Tour nachholen. Sehr schade, aber wenn das Album dadurch noch besser wird, dann kann man sowas verkraften!

Fear Factory

Lang lang ist es her, seitdem ich das letzte Mal auf einem Fear Factory Konzert sein durfte. Die Band, die 1992 mit ihrem Debutalbum Soul Of A New Machine ordentlich in der Industrial Szene einschlugen (sie eigentlich sogar selbst schufen), ist endlich wieder mit Gitarrist Dino Cazarez unterwegs. Dino hatte 2002 die Band verlassen und seitdem war die Band nicht mehr ganz das, was ich noch 1999 in brachialer Form auf dem Dynamo Festival erleben durfte. Die Band kommt diesen Sommer für 6 Konzerte nach Deutschland:

03.08.2009Mo.Köln / EssigfabrikTickets
04.08.2009Di.Hamburg / GrünspanTickets
05.08.2009Mi.Berlin / Columbia ClubTickets
10.08.2009Mo.München / Backstage WerkTickets
11.08.2009Di.Aschaffenburg / Colos SaalTickets
12.08.2009Mi.Herford / XTickets

Ich werde auf jedenfall in Köln dabei sein! Live sind Fear Factory einfach eine Macht!

Infos unter: www.mostar.de, www.evendz.de

Static-X

Einige Jahre ist es jetzt doch schon her, als ich in den Genuss kam die „Evil Disco“ Rocker von Staic X live erleben zu dürfen. Nicht nur die herausstechende Frisur des Wayne Static überzeugte mich schnell, nein es war die pure Energie die diese Band aus Kalifornien an den Tag legte. Um diese Stilrichtung besser beschreiben zu können, muss ich mich der Worte „electro“ und „Metal“ bedienen, und kann Euch dennoch kein genaueres Bild dieser Adrenalin verabreichenden Band vermitteln.

Aber das ist auch nicht notwendig. Nach der Gründung 1994 stehen bereits sieben Alben in den Läden, die euch sicherlich weiterhelfen können.

Und jetzt kommen die Jungs sogar wieder auf Tour. Am 25.06.2009 spielen Static X im Kölner Underground. Einlass ist 19:30 Uhr und die Karten kosten im VvK: 18 zzgl. Gebühren

Infos unter : www.underground-cologne.de

Und : www.evendz.de

In dem Sinne

Eure Jenny